So machen Sie Cyber ​​Resilience!

Immer öfter liest man, dass diverse Unternehmen Opfer von Cyberkriminellen werden. Um ganz genau zu sein, 1 Mal alle 9 Sekunden gibt es ein neues Opfer. Der dem Unternehmen im Jahr 2021 entstandene Schaden betrug 6 Billarden. 2022 rechneten sie mit einem Vielfachen.

Leider sind viele Unternehmen immer noch nicht in der Lage, die Grundlagen in Ordnung zu bringen. Deshalb haben wir es einfacher gemacht, indem wir 15 Tipps aufgelistet haben. Vermeiden Sie es, Opfer von Cyberkriminellen zu werden. 

 

Die 15 besten Tipps, um cyberresistent zu werden

Tipp 1 Ihr Passwort…  Kurz gesagt, jeder bekommt Welcome01! oder es werden Passwörter ausgegeben, die nicht innerhalb von 10 Minuten erraten werden können. Ist die Komplexität des Passworts ausreichend? Ist 2FA standardmäßig aktiviert? Wenn Sie es zu einfach machen, können Hacker leicht eindringen.

Tipp 2 Gibt es in Ihrem Unternehmen ein Backup aller wichtigen Informationen? Gibt es ein regelmäßiges Backup und es wird geprüft, ob es sauber ist (manche Hacker lassen ihre Software erst nach 200 Tagen aktiv werden, also ist dein Backup infiziert.

Tipp 3 Sind alle Programme in Ihrer Organisation auf dem neuesten Stand? Hacker lieben Schwachstellen in alten Programmen, daher ist es sehr einfach, in Ihr Geschäft einzudringen, wenn diese bekannten alten Schwachstellen ausgenutzt werden. Wenn es also eine neue Version eines Programms gibt, stellen Sie sicher, dass Sie es aktualisieren.

Tipp 4 Wer hat Zugriff auf Ihr Gebäude und Ihre Dateien? Sind Sie sicher, dass keine alten Zugangsdaten und Passwörter vorhanden sind? Und haben Sie auch die Zutrittskarten füreinander?

Tipp 5 Haben Sie Ihre Sicherheitsrichtlinie in Ordnung? Der Plan wird oft einmal geschrieben, aber wird dieser Plan auch häufig gegen die aktuelle digitale Bedrohungslandschaft getestet?

Tipp 6 Wissen Sie, wen Sie im Falle eines Cyber-Angriffs anrufen müssen? Anruflisten sind oft im Umlauf, aber gibt es auch eine Papierversion? Und wie setzt sich der Krisenstab zusammen?

Tipp 7 Kennen Sie die direkten und indirekten digitalen Risiken Ihres Unternehmens? Kurz gesagt, was hält Sie nachts wach, was sind die Kopfschmerzakten und haben Sie ausreichend mildernde Maßnahmen ergriffen?

Tipp 8 Erstellen Sie einen Cyber-Krisenplan† Und haben Sie das mit Ihren Mitarbeitern genug geübt? Wer macht was? Übung mildert die primäre emotionale Reaktion auf einen Hack und verhindert unnötigen Schaden.

Tipp 9 Sichern Sie Ihren Arbeitsplatz. Haben Sie Software, die Ihr Telefon und Ihren Computer vor Eindringlingen schützt. Arbeiten Sie viel zu Hause? Vergessen Sie Ihre intelligenten Geräte nicht!

Tipp 10 Stellen Sie sicher, dass Ihre Organisation bekannt ist. Sorgen Sie mindestens einmal im Jahr für eine angemessene Schulung. Ihr ISO1-Auditor wird dies zu schätzen wissen. Und mit gutem Training können Sie Cybervorfällen und Folgeschäden vorbeugen.

Tipp 11 Überprüfen Sie Ihre Lieferanten. Cyber-Resilienz entsteht auch durch das Denken in digitalen Ökosystemen. Wenn Sie mit einem Unternehmen Geschäfte machen, bei denen die Grundlagen nicht in Ordnung sind, können Ihre Daten auch auf der Straße landen.

Tipp 12 Sorgen Sie für ein aktives Asset Management und Prozesse im Falle eines Hacks. Wissen Sie als Eigentümer/Fahrer, wie die Linien verlaufen? Welche Vermögenswerte gehören Dritten und welche sind Ihre eigenen und haben Sie diesbezüglich Vereinbarungen für den Fall eines Hacks getroffen?

Tipp 13 Industrielle Prozesse sichern. Das klingt logisch, aber sind Sie sicher, dass die Inhalte Ihrer industriellen Prozesse gut geschützt sind? Sowohl das geistige Eigentum als auch spezifische mögliche digitale Lecks. Die Softwareprogramme in den SPSen Ihrer OT-Umgebungen müssen immer transparent sein und Ihre Primärprozesse müssen mit künstlicher Intelligenz überwacht werden.

Tipp 14 Fremde Blicke erzwingen. Es kann erfrischend sein, von Zeit zu Zeit einen externen Experten zu engagieren und den Sinn vom Unsinn zu unterscheiden. Schließlich werden Ihre Mitarbeiter immer arbeitsplatzsicher argumentieren. Ein guter Cybersicherheitsberater kann Ihnen tatsächlich einen Einblick in Ihre Probleme geben oder bestätigen, dass tatsächlich alles unter Kontrolle ist.

Tipp 15 Geben Sie Einblick in die möglichen finanziellen Folgen eines Hacks. Haben Sie ausreichende finanzielle Mittel bereitgestellt? Eine gute Analyse in diesem Bereich kann Ihnen viel Kopfzerbrechen ersparen.

Idee, die Cloud funktioniert immer!

Tatsache. Auch in der Cloud kommt es regelmäßig zu Ausfällen, daher ist es ratsam, auch geschäftskritische Anwendungen hybrid zu betreiben.

Idee gibt es keine Telekomausfälle

Tatsache ist, dass dies nicht der Fall ist, da Telekommunikationsausfälle regelmäßig auftreten, daher ist es ratsam, mindestens 2 Telefone von 2 Anbietern zu haben.

Idee Wenn ich alles von Marke X kaufe, dann geht es mir gut.

100% Sicherheit ist eine Utopie. Verlassen Sie sich niemals auf einen Hersteller oder Lieferanten. Verteilen Sie Ihr Risiko und sorgen Sie für ein 4-Augen-Prinzip auf denselben digitalen Fakten.

Relevanter Inhalt für die Board-Tabelle

WhatsApp
E–Mail

Sie können "Der demokratische Frühling" lesen AGB kostenloser Download.

Die gedruckte Version ist für 20 € (inkl. MwSt. und Versand) erhältlich.
Nach Überweisung auf Kontonummer NL10INGB0658784846 im Namen von Futures Studies unter Angabe von Name und Postanschrift wird das Buch innerhalb weniger Tage (mit Rechnung) versendet.

Beginnen Sie mit der Verwaltung Ihrer Cyber-Resilienz

Sprechstunden

Cyber-Sprechstunde
199 Monatlich
  • Informieren Sie sich über digitale Bedrohungen
  • Relevanz ermitteln

Cyber ​​​​Strip-Karte

CISO-Assistent
999 Monatlich
  • Informieren Sie sich über digitale Bedrohungen
  • Relevanz ermitteln
  • Auswirkung bestimmen

Cyber-Resilienz

Transformationsprozess begleiten
2499 Monatlich
  • Informieren Sie sich über digitale Bedrohungen
  • Relevanz ermitteln
  • Auswirkung bestimmen
  • Dynamische Risikoanalyse
  • Erleichterung des Transformationsprozesses, um cyberresistent zu werden.
  • Gespräche auf C-Level
  • Plan der Annäherung
  • 4-Augen-Prinzip wichtige Entscheidungen Sicherheitsteam

Cyber-Resilienz